Massage

Die Massage ist eine der ältesten und effektivsten Methoden der Physiotherapie und nimmt auch in der heutigen, durch Medizintechnik und Gerätemedizin geprägten Zeit, eine zentrale Stellung in der Behandlung von Patienten ein. Bereits 2600 Jahre vor unserer Zeitrechnung haben chinesische Heilmeister Massagetechniken angewandt und beschrieben. Aber auch in Heilkünsten anderer Weltregionen, wie z.B. in der aus Indien stammenden „Ayurveda“, deren Wurzeln ebenfalls Jahrtausende zurückreichen, war und ist die Massage ein wesentlicher Bestandteil der therapeutischen Arbeit.

In das Abendland gelang die Massage im vierten und fünften Jahrhundert v. Chr. über Griechenland, was nicht zuletzt der Schule und den Aufzeichnungen des Hippokrates zu verdanken ist. Die Römer bedienten sich ihrer, um von Schaukämpfen lädierte Gladiatoren schnell wieder in die antiken Arenen zu bringen; und auch heute werden angeschlagene Helden, seien es Fußballer oder Boxer, durch gezielte Massagetechniken wieder fit für Platz oder Ring gemacht.

Es finden sich gemäß der langen Geschichte der Massage viele verschiedene Formen, die zwar alle auf dem selben Wirkprinzip beruhen, sich aber in der Anwendung sehr voneinander unterscheiden können. In unserer Praxis führen wir unter anderem die folgen Massagepraktiken durch:

Welche Massage oder welche Kombination von Massagen beim einzelnen Patienten zum Einsatz kommt, entscheiden wir individuell in Abhängigkeit der jeweiligen Befundung und des Gesamtzustandes des Patienten.